Protokoll vom 05.09.2018

ManfredSchimmer
Beiträge: 27
Registriert: 29. Okt 2015, 22:02
Wohnort: Ehningen

Protokoll vom 05.09.2018

Beitragvon ManfredSchimmer » 16. Nov 2018, 10:47

Teilnehmer:
Gisa Fichtner (GF), Stefan Frings (SF), Hans-Werner Heidbrink (HWH), Thomas Heinrich (TH), Fritz Kempf (FKe), Manfred Schimmer (MS), Uli Tessel (UT)
Abwesend ((e) = entschuldigt):
Eberhard Bader (EB), Sonja Benzinger (e) (SB), Ulrich Bruhnke (UB), Harald Bürkle (HB), Helga Iro (e) (HI), Johannes Kohle (JK), Friederike Korölus (e) (FKo), Felix Krohmer (FKr), Peter Müller (e) (PM), Bettina Nass (e) (BN), Jutta Schiessler (JS), Daniela Toscano (DT), Robert Weber (RW), Manfred Wörner (MW)

Nachrichtlich:
Susanne Servay / Mitglieder der Lenkungsgruppe

1. Workshop „Ortskernbelebung“ am 12.10.2018 in der Begegnungsstätte
a. Zeitplan:
i. Plakate entwerfen (2): 17.08.2018 (TH und SF) --> erl.
ii. Plakate werden gedruckt (DIN A0): 17.08.2018 (Olaf Hildebrandt) --> erl.
iii. Plakat in KÖ27: ab 22.08.2018 (Hannelore Röhm) --> erl.
iv. „Galerie“ beim Workshop 12.10.2018 (Verwendung der Tafeln aus der Kö27)
b. Zeitplan / Veröffentlichung im Mitteilungsblatt zur Workshop-Werbung und Information der BürgerInnen
i. 12.09. Einladung (1 Seite)
ii. 19.09. Verkehr (Doppelseite)
iii. 26.09. Historische Gebäude / Gastronomie (Doppelseite)
iv. 04.10. AufGrün (Doppelseite)
v. 10.10. Einladung (1 Seite)
Als Überschrift (mit Logo) jeweils ein Hinweis auf den Workshop mit Ort, Datum und Uhrzeit.
TH stimmt den Veröffentlichungsmodus mit Susanne Servay ab. Wichtig ist, dass jeweils ganze Seiten im Mitteilungsblatt für die Plakate zur Verfügung stehen, da sonst die Inhalte nicht lesbar sind und nicht im erforderlichen Umfang von den Lesern wahrgenommen werden.

c. Darstellung und Diskussion der Gruppeninhalte beim Workshop
i. Übergeordnete strategische Themen herausarbeiten (Lärmvermeidung, Gleichberechtigung der verschiedenen Verkehrsteilnehmer, Mobilität in den und inner-halb des Ortskern(s) fördern)
ii. Inhalte, insbesondere die Fragestellungen der 4 großen operativen Themen (Vermeidung Durchgangsverkehr, Ortsbus, Ortsumfahrung, Zielverkehr optimieren) als 1-seitige Diskussionsgrundlage je Thema zusammenfassen.
iii. Darstellung:
Aus den Fragestellungen (i) ergeben sich kleinteiligere Fragen und daraus die Lösungsansätze (ii)

Aufbereitung der Informationen für den Workshop muss mit dem Moderator abgestimmt werden. --> TH am 19.09.2018

In der Diskussion beim Workshop sollen die ortskernbelebenden Aspekte im Vordergrund stehen. Die Themen der BG Verkehr sollen die Ortskernbelebung unterstützen und sind kein Selbstzweck.

2. Ehninger Ortsbus: Vorstellung Ergebnisse der Arbeitsgruppe / Festlegung weiteres Vorgehen
Weitere Aktivitäten folgen nach dem Workshop „Ortskernbelebung“ am 12.10.2018

3. Weitere Vorgehensweise, Umgang und Nachhaltung bereits gestellter und künftiger Anträge
a. Anträge werden künftig grundsätzlich in den Gesamtkontext unserer Arbeit eingefügt, um den Antrag im Bearbeitungs- und Genehmigungsprozess nicht isoliert zu betrachten / zu bewerten sondern im Gesamtzusammenhang darzustellen.
Dazu werden die Anträge den zentralen Themen
• Belebung des Ortskerns / Steigerung der Attraktivität des Ehninger Ortskerns
• Lärmvermeidung
• Gleichberechtigung der verschiedenen Verkehrsteilnehmer (Auto, Radfahrer, Fußgänger)
• Erreichbarkeit des Ortskerns / Förderung des Zielverkehrs
zugeordnet und deren Wirkung auf diese Punkte hervorgehoben.
b. Die laufenden bzw. bereits eingereichten Anträge und Themen der Gruppe werden künftig in einer separaten Themenliste geführt und nur bei weiterem Bearbeitungsbedarf auf die Agenda genommen. Eine grundsätzliche Auflistung auf der Agenda jedes Gruppentreffens ist dadurch nicht mehr erforderlich. Die Agenda wird dadurch verschlankt und übersichtlicher. Hierzu gehören insbesondere auch die folgenden Themen:
i. Auswertung Geschwindigkeitsdisplays
ii. 30er-Markierung auf der Siegfriedstr. zwischen Gartenstr. und Wilhelmstr. (nicht vor der Schule!)
iii. Verkehrszählung (aktueller Stand)
iv. Lärmkartierung (aktueller Stand)
v. Optimierung Fußgänger-Ampel-Steuerung an der Kreuzung K1000 / K1077 (durchgängige Grünphase für Fußgänger auf dem Weg vom Ort Richtung Sporthalle und zurück)

4. Anträge: Optimierung und Anreize zur Nutzung der Ortsumfahrung (aktueller Stand)
a. Optimierung der Ampelsteuerung an der Kreuzung K1000/K1077 (Hildrizhauser Str.) (Verlängerung Grünphase aus Hildrizhausen Richtung Gärtringen, Verkürzung Grünphase aus Hildrizhausen Richtung Ortsmitte):
Antrag mit genauer Beschreibung des Vorhabens erstellen, Kümmerer benennen und in den Entscheidungsprozess einspeisen.
Vertagt auf das erste Treffen nach dem Workshop am 12.10.2018.
b. Einrichtung einer weiteren Fahrspur auf der K1077 zwischen AS Ehningen (in Fahrtrichtung Stuttgart) und Tierheimkreuzung in Böblingen:
Antrag mit genauer Beschreibung des Vorhabens erstellen, Kümmerer benennen und in den Entscheidungsprozess einspeisen. Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, da eine 3. Fahrspur zwischen Tierheimkreuzung und Herrenberger Str. 130 eingerichtet wurde und die 3. Fahrspur zwischen AS Ehningen und Tierheimkreuzung eine logische Ergänzung zur aktuellen Baumaßnahme ist.
Vertagt auf das erste Treffen nach dem Workshop am 12.10.2018.

5. Termin nächstes Treffen
10.10.2018 (Mi.), 20 Uhr im Unterrichtsraum des Musikvereins in der Fronäckerschule
Schwerpunkt dieses Treffens wird die finale Vorbereitung unserer Themen für den Workshop am 12.10.2018 sein. Anträge werden in diesem Treffen nicht bearbeitet.

Anlagen:
- keine

Zurück zu „Protokolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste