Protokoll vom 11.07.2018

ManfredSchimmer
Beiträge: 27
Registriert: 29. Okt 2015, 22:02
Wohnort: Ehningen

Protokoll vom 11.07.2018

Beitragvon ManfredSchimmer » 16. Nov 2018, 10:22

Teilnehmer:
Sonja Benzinger (SB), Gisa Fichtner (GF), Stefan Frings (SF), Hans-Werner Heidbrink (HWH), Thomas Heinrich (TH), Helga Iro (HI), Fritz Kempf (FKe), Johannes Kohle (JK), Friederike Korölus (FKo), Bettina Nass (BN), Manfred Schimmer (MS), Uli Tessel (UT)
Abwesend ((e) = entschuldigt):
Eberhard Bader, Ulrich Bruhnke, Harald Bürkle, Felix Krohmer, Peter Müller, Jutta Schiessler, Daniela Tosca-no, Robert Weber, Manfred Wörner

Nachrichtlich:
Susanne Servay

1. Bericht aus der Lenkungsgruppensitzung am 04.07.2018
a. Rückmeldungen auf unsere Anträge:
Diesem Protokoll liegt als Anlage der Auszug aus dem Protokoll der Verkehrsschau am 15.05.2018 bei, bei der unsere Anträge behandelt wurden.
1. Bühl: Rechts-vor-Links-Markierungen in der Bühlallee und Gäublickstr.
Wurde abgelehnt. Lt. Unterer Straßenverkehrsbehörde (Gemeindeverwaltung) erzeugen diese Markierungen Irritationen, die Einsehbarkeit in die Seitenstraßen sei ausreichend, eine Unfallhäufung ist nicht gegeben.
2. Einrichtung Parkplätze in der Bühlallee
Wurde abgelehnt. Die Bühlallee soll als Erschließungsstraße von Verengungen durch Parkflächen im Straßenbereich freigehalten werden. Hierzu ist allerdings kein Hinweis im Verkehrsschau-Protokoll enthalten.
3. FÜG Aidlinger Str. / Königstr.
Wurde abgelehnt, da an beiden Stellen (Aidlinger Str. und Königstr.) zu geringe Querungszahlen ermittelt wurden. Gemeinde hat hier nur geringen Einfluss, da es sich bei beiden Straßen um Kreisstraßen handelt. Dadurch gewinnt das Thema „Tempo 30 auf der Königstr. erweitern bis zur Einmündung Aidlinger Str.“, eingebettet in ein Gesamtkonzept zur Förderung des innerörtlichen Rad- und Fußgängerverkehrs weiter an Bedeutung.
4. Tempo 30 in der Dagersheimer Str.
Wird umgesetzt. Tempo 30 soll künftig auf der Dagersheimer Str. von der Königstr. bis ca. Hs.-Nr. 14/2 angeordnet werden. Mitte September 2018 wird gemeinsam mit dem Landratsamt die genaue Positionierung der Schilder festgelegt. Umsetzung der Beschilderung dann voraussichtlich Anfang Oktober 2018. In diesem Zusammenhang wird auch die fehlende Tempo 30-Beschilderung auf der Königstr. zwischen Hildrizhauser Str. und Dagersheimer Str. ergänzt.
HINWEIS: Seitens der Gruppe wurde der dringende Wunsch geäußert, die o.g. Begründungen für die Ablehnung ebenfalls in schriftlicher Form (analog der Antragstellung) von der Gemeindeverwaltung zu erhalten. Die Begründung ist für die weitere Arbeit der Gruppe wichtig, um daraus belastbare Erkenntnisse für künftige Anträge ableiten zu können.
--> Susanne Servay um Zusendung der Begründungen bitten --> MS (bis zur nächsten Sitzung) --> Anfrage erl. 13.07.2018 --> (19.07.2018) Der relevante Auszug aus dem Protokoll der Verkehrsschau wurde mittlerweile seitens Gde.-Verwaltung zur Verfügung gestellt und liegt diesem Protokoll bei.

b. Workshop „Ortskernbelebung“ am 12.10.2018 in der Begegnungsstätte
Vorbereitung unserer Info-Tafeln für den Workshop und die vorlaufende Werbung im Schau-fenster Meißnerhaus --> siehe separater TOP!

c. Umstellung Antragsformular auf pdf / doc
Künftig elektronische Post. Keine handschriftlichen Anträge mehr. Einsendung grundsätzlich durch den Moderator der BG. Genaues Procedere wird noch seitens Gde.-Verwaltung festgelegt. Es soll die Word- bzw. pdf-Vorlage aus unserem Antrag verwendet werden.

2. „Rund um den Verkehr“ am 16.06.2018
a. Nachbereitung / Erkenntnisse für künftige Veranstaltungen
Sehr geringe Teilnehmerzahl, trotzdem gute Gespräche. Veranstaltung war trotz der sehr geringen Teilnehmerzahl sehr wertvoll. Es wurde bedauert, dass von den GR-Fraktionen nur Vertreter der Freien Wähler teilgenommen haben. Künftig mehr Vorlauf bei der Ankündigung und generell mehr Werbung erforderlich. Warum keine interessierten Bürger teilgenommen haben, bleibt unklar. Evtl. war das sehr gute Wetter und der frühe Samstag Nachmittag verantwortlich. Die AufGrün-Veranstaltung zwei Wochen später am Samstag Vormittag war trotz ebenfalls sehr gutem Wetter sehr gut besucht. Dort gab es aber auch am Ende ein Vesper.

3. Ehninger Ortsbus
a. Rückmeldungen aus der LG-Sitzung
Fragebogen: Vorstellung mit Kosten und Zeitplan in der GR-Sitzung am 16.10.2018. Klärung des Rahmens (ppt, welche Infos sind zusätzlich zum Fragebogen noch erforderlich, Ideen zum Betreibermodell, Fragebogen heißt nicht automatisch, dass der Bürgerbus auch kommt…) noch erforderlich. Bei der Fragebogenaktion handelt es sich um eine reine „Bedarfsermittlung“. --> Bei Susanne Servay nachfragen, was seitens der Gruppe für die Vorstellung im GR vorzubereiten ist --> MS --> Anfrage erl. 13.07.2018 --> (19.07.2018) Rückmeldung seitens Susanne Servay erhalten, dass es sich bezügl. der Vorstellung des Fragebogens in der GR-Sitzung am 16.10.2018 hierbei um ein Missverständnis handelt. Die Aussage von BM Unger ist so zu verstehen, dass in der GR-Sitzung am 16.10.2018 der GR im Rahmen der Sitzungsvorlage zur Festlegung der Bushaltestellen der Erweiterung der Linie 764 nur darüber informiert werden soll, dass auch die BG Verkehr eine Fragebogenaktion zum Thema „Ortsbus“ plant. Die Freigabe des Fragebogens soll jedoch erst nach der Kommunalwahl im GR behandelt werden.
Zeitplan: Durchführung Bürgerbefragung erst nach GR-Wahl (05/2019)
Beim Workshop zur Ortskernbelebung am 12.10.2018 soll das Thema jedoch prominent platziert werden.
b. Vorstellung Projektplan
Viele Infos zum Bürgerbus finden sich unter www.nvbw.de.
Projektplan erstellen --> erl. (1. Entwurf liegt vor und muss vervollständigt werden (weitere Inputs aus der Gruppe)). --> Vorstellung des Ergebnisses in der Sitzung am 08.08.2018
c. Festlegungen zum weiteren Vorgehen
Schaffung einer Arbeitsgruppe „Ortsbus für Ehningen“, die konzentriert an dem Thema arbeitet. Wesentliche Entscheidungen werden weiterhin in der BG getroffen. Hier wird auch in jeder Sitzung berichtet.
TNs der Arbeitsgruppe zunächst (Erweiterung erwünscht): SF, TH, HWH, MS, UT, …
Nächstes Treffen der AG „Ortsbus“ am 25.07. (Mi.) 19 Uhr MVE-Unterrichtsraum --> Einladung ist verschickt.
Präsentation zur Vorstellung des Projekts bei den Stakeholdern vorbereiten --> n.n., Festlegung in nächster Sitzung --> wird an die AG verwiesen
MACHEBBES-Logo als Vector-Grafik --> MS fragt bei Claudia Groß nach, Anfrage ist erfolgt. Rückmeldung fehlt noch (Stand 28.06.2018) --> Susanne Servay ansprechen --> MS --> Anfrage erl. 13.07.2018

4. Workshop „Ortskernbelebung“ am Fr. 12.10.2018, 17:30 – 22:00 Uhr in der Begegnungsstätte
Moderation durch Dr. Thomas Uhlendahl (wie letzter Workshop)
Ziel des Workshops: In einem konzertierten Workshop die Einzelthemen zu einem Gesamtkonzept zusammenführen.
TN: Alle Aktiven der Bürgerbeteiligung, GR, GV, alle interessierten Bürger
Workshop baut auf der bisher geleisteten Arbeit der BGs auf.
Darstellung der Ideen, Themen und Projekte der BGs auf Info-Tafeln (DIN A0), die vor Beginn der Veranstaltung als „Galerie“ aufgebaut sind und davor 6 Wochen lang im Meißner-haus ausgestellt werden. Formatvorschlag kommt von Olaf Hildebrand.
Vorbereitung unserer Info-Tafeln für den Workshop und die vorlaufende Werbung im Schaufenster Meißnerhaus bis Ende August erforderlich. Druck in A0 und Aufbereitung auf Tafeln durch Olaf Hildebrand und Hannelore Röhm.
Thematische Grundaussage unserer Tafeln / Ziel der Ortskernbelebung: Möglichst viele Menschen in die Ortsmitte zu bringen und dort zu halten, weil sie sich wohlfühlen. --> Formulierung muss optimiert werden :)
Die Themen der BG Verkehr, die darauf einzahlen:
• Optimierung Ortsumfahrung (Ausschilderung, Verkehrsführung,…)
• Vermeidung Durchgangsverkehr (Geschwindigkeitsreduzierung, Anlieger frei, Kleeblatt,…)
• Förderung Zielverkehr (Parkmöglichkeiten, kurze Wege, Fahrradabstellplätze,…)
• Lärmvermeidung (Reduzierung Geschwindigkeit, Durchfahrtsbeschränkungen)
• Ausgleich zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern schaffen: Förderung Rad- und Fußgängerverkehr (Radwegeausbau im Ort, Fußgängerbereiche vergrößern, sichere Querungsmöglichkeiten schaffen, Shared Space,…)
• Ortsbus
Mindmap verwenden um die einzelnen Verkehrs-Themen in einen Zusammenhang zu bringen --> Vorschlag: TH (Textbausteine) / SF (grafische Aufbereitung) erstellen für nächste Sitzung einen Entwurf als Diskussionsgrundlage.

5. Anträge:
a. Optimierung und Anreize zur Nutzung der Ortsumfahrung
1. Optimierung der Ampelsteuerung an der Kreuzung K1000/K1077 (Hildrizhauser Str.):
Antrag mit genauer Beschreibung des Vorhabens erstellen, Kümmerer benennen und in den Entscheidungsprozess einspeisen.
Erarbeitung eines Vorschlags --> MS möglichst bis zur nächsten Sitzung
2. Einrichtung einer weiteren Fahrspur auf der K1077 zwischen AS Ehningen (in Fahrtrichtung Stuttgart) und Tierheimkreuzung in Böblingen:
Antrag mit genauer Beschreibung des Vorhabens erstellen, Kümmerer benennen und in den Entscheidungsprozess einspeisen. Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, da derzeit eine 3 Fahrspur zwischen Tierheimkreuzung und Herrenberger Str. 130 eingerichtet wird und die 3. Fahrspur zwischen AS Ehningen und Tierheimkreuzung eine logische Ergänzung zur aktuellen Baumaßnahme ist.
Erarbeitung eines Vorschlags --> MS möglichst bis zur nächsten Sitzung

6. Fragen zur Buslinie 764 ab Winterfahrplan 2018/2019: Neue Linienführung für Rundstrecke über IBM und Herdstelle / östl. Ortsteil
Platzierung der Haltestellen und Streckenführung ist derzeit in Abstimmung bei H. Walz (Ortsbauamt) in Zusammenarbeit mit LRA und VVS --> Bericht dazu in der nächsten Sitzung. --> SB nächste Sitzung (Status)

7. Auswertung der Daten aus den Geschwindigkeitsdisplays
Ergebnisse der Auswertung diskutieren und Schlüsse ziehen. --> Auswertung ist noch in Arbeit.
Die Gruppe erklärt sich bereit, bei der Auswertung konkret zu unterstützen.
Frage aus der Gruppe:
• Ist es geplant, die Ergebnisse der Auswertung im Gemeindeblatt zu veröffentlichen?
• Darf die Gruppe die Zahlen für eigene Auswertungen / Interpretationen nutzen?
--> SB / nächste Sitzung xx.xx.2018

8. 30er-Markierung auf der Siegfriedstr. zwischen Gartenstr. und Wilhelmstr.
Rückmeldung von Sonja Benzinger bezügl. Machbarkeit und Zeitschiene --> auf Anfang 2019 verschoben (nächste Markierungsaktion)

9. Verkehrszählung
Statusklärung durch SB, Bericht in nächster Sitzung

10. Lärmkartierung
Statusklärung durch SB, Bericht in nächster Sitzung

11. Termin nächstes Treffen
08.08.2018 (Mi.), 20 Uhr im Unterrichtsraum des Musikvereins in der Fronäckerschule --> Schwerpunkt: Workshopvorbereitung

Anlagen:
- Auszug aus dem Protokoll der Verkehrsschau am 15.05.2018
Dateianhänge
20180515_Auszug Protokoll Verkehrsschau 15.05.2018.pdf
(71.64 KiB) 49-mal heruntergeladen

Zurück zu „Protokolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste