Antrag für Fußgängerüberweg bei Neuer Bücherei 01.10.2015

Anträge per Email und Post an die Gemeinde. Jeder Antrag muss einen Kümmerer enthalten.
Thomas Heinrich
Beiträge: 22
Registriert: 27. Okt 2015, 19:26

Antrag für Fußgängerüberweg bei Neuer Bücherei 01.10.2015

Beitragvon Thomas Heinrich » 28. Okt 2015, 09:22

Ehningen, 1.10.2015

Antrag der Beteiligungsgruppe Verkehr an die Gemeinde Ehningen auf kurzfristige Einrichtung einer sicheren Querungsmöglichkeit für Fußgänger auf Höhe der neuen Bücherei an der Hildrizhauser Straße

Ziel
Schaffung einer gefahrlosen Querungsmöglichkeit für Fußgänger, insbesondere für Kinder und ältere Menschen in der Hildrizhauser Str. auf Höhe der neuen Bücherei.

Mit der Eröffnung der neuen Bücherei entsteht für die Nutzer der Bücherei der Bedarf, die Hildrizhauser Str. auf Höhe der Bücherei / evang. Kirche gefahrlos queren zu können.

Beschreibung der Gefahrensituation
  • Der schmale Fußweg an der Hildrizhauser Str. in Richtung bestehendem FGÜ am oberen Ende der Hildrizhauser Str. ist für Fußgänger unattraktiv und im Begegnungsverkehr gefährlich (Kinderwagen und Kind mit Fahrrad passen bei einer Gehwegbreite von z.T. unter 1,5 m nicht aneinander vorbei.
  • Fußgänger nehmen erfahrungsgemäß keine Umwege
  • Steigung zum bestehenden FGÜ ist für ältere Menschen und für Eltern mit Kinderwagen sehr beschwerlich und wird nicht angenommen
  • Keine direkte gefahrlose Verbindung zwischen Bücherei und Marktplatz / evang. Kirche vorhanden
  • Die meisten Parkplätze (bis auf 3 unterhalb der Bücherei an der Burgstr.), die Büchereinutzern zur Verfügung stehen, befinden sich östlich der Hildrizhauser Str. und erfordern die Überquerung der Hildrizhauser Str. von Süden her. Der bestehende FGÜ ist jedoch im Norden. Die Parkplätze befinden sich
    • neben der evang. Kirche
    • hinter dem Marktplatz
    • in der Schlossstr. im Bereich des Hauses am Pfarrgarten
    • in der Schulstr. Im Bereich des Hauses am Pfarrgarten
Die Nutzung des bestehenden FGÜ wäre formal zwar zumutbar, wird in der Praxis aus den o.g. Gründen aber nicht erfolgen.

Antrag der BG Verkehr
Beseitigung der Gefahrenstelle durch Schaffung einer sicheren Querungsmöglichkeit über die Hildrizhauser Str. auf Höhe der neuen Bücherei durch
  1. Reduzierung der zul. Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h auf der Hildrizhauser Str. zwischen Einmündung Schlossstr. / evang. Pfarramt und der Einmündung in die Königstr.
  2. Aufstellen von Schildern „Achtung Kinder!“
  3. Einrichten eines breiten FGÜ auf Höhe der Bücherei
  4. Farbliche Markierung auf der Fahrbahn zur optischen Unterstützung der reduzierten Höchstgeschwindigkeit

Begründung für den Antrag
  • Durch die neue Bücherei und die angestrebte Nutzung des Zehntscheuerhofes entsteht eine Aufenthaltsfunktion in diesem Bereich (Projekt „Kirchplatz“)
  • Der Durchgangsverkehr wird durch die überörtliche Beschilderung bereits vollständig um den Ort herumgeleitet, die Hildrizhauser Str. hat, obwohl sie eine Kreisstraße ist, dadurch keine Durchgangsverkehrsbedeutung mehr. Sie wird trotzdem heute noch als Durchgangsstraße genutzt.
  • Geringer Abstand zum vorhandenen FGÜ ist aus den genannten Gründen nicht relevant, da der zuführende Gehweg zu schmal und steil ist. Hier liegt folglich ein Ausnahmegrund vor.
  • Querende Fußgänger sind für von Süden kommende Fahrzeuge nicht rechtzeitig erkennbar. Rechtzeitige Erkennbarkeit muss durch entsprechende Hinweisbeschilderung und Reduzierung der zul. Höchstgeschwindigkeit sichergestellt werden.
  • Der aufgrund der Unübersichtlichkeit der Straße in diesem Bereich einzuhaltende Anhalteweg beträgt 10m (halbe Sichtweite). Dies ist nur mit einer Reduzierung der zul. Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h sicherzustellen. Dies gilt unabhängig davon, ob auf Höhe der Bücherei ein FGÜ eingerichtet wird oder nicht.

ManfredSchimmer
Beiträge: 27
Registriert: 29. Okt 2015, 22:02
Wohnort: Ehningen

Re: Antrag für Fußgängerüberweg bei Neuer Bücherei 01.10.2015

Beitragvon ManfredSchimmer » 1. Nov 2015, 14:57

Kleiner Erfahrungsbericht vom Freitag, 30.10. zwischen 9:30 und 9:45 Uhr:
2 mal hab ich die Hildrizhauser Str. befahren, 2 mal hat auf Höhe der neuen Bücherei ein Fußgänger die Hildrizhauser Straße überquert: Zuerst eine ältere Dame aus Richtung ev. Pfarramt kommend in Richtung Bücherei und dann ein Papa mit Kinderwagen aus der Burgstr. kommend in Richtung evang. Kirche.


Zurück zu „Kopie der Anträge an Gemeinde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste